URL: www.caritas-essen.de/aktuelles/presse/bischof-overbeck-entschieden-fuer-menschlichkeit-eintreten-a47d525a-42a1-42f1-8e84-16e68bc3ceb1
Stand: 18.11.2016

Pressemitteilung

Opfertag

Bischof Overbeck: „Entschieden für Menschlichkeit eintreten“

Das Plakat zum Opfertag 2017Das Plakat zum Opfertag 2017Caritasverband für das Bistum Essen

"Gerade unser Engagement für geflüchtete Menschen hat nicht nur Befürworter, sondern auch immer mehr Gegner. Umso wichtiger erscheint mir, dass wir als Christinnen und Christen entschieden für Menschlichkeit, Toleranz und Verantwortung für den Nächsten eintreten. Ganz besonders in diesem Wahljahr", schreibt Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen, in seinem Spendenaufruf. Anlass ist der Caritas-Opfertag am 5. Februar. An diesem Sonntag gehen die Kollekten der 250 Gottesdienstorte im Bistum Essen an die Caritas.

"Jeder und jede von uns ist aufgefordert, für diese Werte einzutreten, ob bei der Familienfeier, in unseren Gemeinden, am Arbeitsplatz oder unter Freunden. Überall begegnen wir Menschen, die sich benachteiligt fühlen und nach Schuldigen für ihre Situation suchen. Da sind ,die Flüchtlinge‘ oder ,die Ausländer‘ manchmal schnell als Sündenböcke ausgemacht. Dabei muss uns bei aller - vielleicht auch berechtigter Kritik - klar sein, dass es Menschen sind, die zu uns kommen, die große Probleme haben", schreibt Overbeck.

Caritas behält alle Schwachen im Blick

Der Titel des Caritas-Jahreskampagne "Zusammen sind wir Heimat" beschreibe die Aufgabe, die in den kommenden Jahren zu bewältigen sei: Den Menschen Heimat zu geben. Viele Ehrenamtliche würden seit Monaten ganz entscheidend dazu beigetragen, dass sich immer mehr Leute hier zu Hause fühlen würden. "Dafür danke ich und gebe das Versprechen, dass wir auch weiterhin diejenigen nicht aus dem Blick verlieren, die unsere Hilfe, Begleitung und Fürsprache brauchen: die Armen und Benachteiligten, die Kranken, Einsamen und Süchtigen, die Verzweifelten und Überforderten", betont Bischof Overbeck.

Beim letzten Caritas-Opfertag im Februar 2016 kamen insgesamt 71.700 Euro an Spenden zusammen. Das waren rund 10.000 Euro mehr als 2015. Ein Drittel davon verbleibt direkt in den Gemeinden für konkrete Einzelhilfe und caritative Projekte. Zwei Drittel verwendet die Caritas im Bistum Essen zur Unterstützung der sozialen Arbeit. Zur Online-Spende geht es hier. (mik)

Presse-Information 6/2017 - Essen, den 31.01.2017

Galerie