URL: www.caritas-essen.de/aktuelles/presse/hilfe-fuer-die-fluechtlingsarbeit-e53d9a50-b8a7-4708-8dcf-a5d5a6cf0001?dossier=958106fff88943e4b55332aab1415712
Stand: 29.07.2019

Dossier

Caritas vor Ort

Die Caritas im Ruhrbistum hilft Geflüchteten

Pressemitteilung

Flüchtlingsfonds

Hilfe für die Flüchtlingsarbeit

Bistum und der Caritasverband wollen damit vor allem den ehrenamtlichen Einsatz für Flüchtlinge unterstützen.

Damit das Geld schnell und unbürokratisch ausgezahlt werden kann, bitten Bistum und Caritas um möglichst kurze, aussagekräftige Anträge mit dem entsprechenden Formular. Wer wieviel Geld beantragen kann, steht in den Vergaberichtlinien. Ein Beirat unter der Leitung von Generalvikar Klaus Pfeffer entscheidet zeitnah über die Auszahlung der Gelder. Rückfragen zum Antragsverfahren beantwortet Dr. Jürgen Holtkamp.

Bistums-Gruppe nimmt Arbeit auf

Derweil ist die neue bistumsweite Arbeitsgruppe zum Thema Flüchtlinge gestartet. Unter anderen werden hier die lokalen Flüchtlingsbeauftragten der Städten und Kreise im Bistum vernetzt. Die Leitung liegt beim Generalvikar, der für die Themen Flüchtlinge und Zuwanderung zuständig ist.

Broschüre gibt Tipps für die Arbeit mit Flüchtlingen

Sehr gut nachgefragt ist die von Caritasverband und Bistum gemeinsam erarbeitete 32-seitige Broschüre. Sie gibt speziell Ehrenamtlichen Hintergrund-Informationen und konkrete Tipps, die für Flüchtlinge zum Beispiel Hausaufgabenbetreuung, Unterstützung bei Behördengängen oder Freizeitaktivitäten organisieren. Diese Broschüre kann kostenlos beim Caritasverband für das Bistum Essen, Tel. 0201 / 810 28-511 oder E-Mail bestellt werden. (mik / tr)

Download

Antragsformular für den Flüchtlingsfond

Flüchtlingsfonds Vergaberichtlinien

Broschüre: Flüchtlingshilfe im Bistum Essen

Informationen, Fakten und Hilfsmöglichkeiten für Ehrenamtliche in Pfarreien und Gemeinden