URL: www.caritas-essen.de/berufe/fort-weiterbildungsboerse/der-neue-beschaeftigten-datenschutz-40984a78-3d82-43aa-b6e7-d0e7e34d509f
Stand: 09.07.2019

Anmeldefrist:

25. September 2019

  • 9. Oktober 2019

    09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Der neue Beschäftigten-Datenschutz

Der Beschäftigtendatenschutz ist im betrieblichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Durch Inkrafttreten der DSGVO und des KDG wird der Umgang mit Mitarbeiterdaten auch für caritative Einrichtungen auf eine neue datenschutzrechtliche Grundlage gestellt. Die Einhaltung der gesetzlichen Neuregelungen im täglichen Arbeitsablauf stellt eine Herausforderung für die Unternehmenspraxis dar. Bei Datenschutzver-stößen drohen Bußgelder, die vom Katholischen Datenschutzzentrum festgesetzt werden können.

Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die Neuregelungen im Beschäftigtendatenschutz rechtssicher umset-zen. Anhand von Praxisbeispielen werden Ihnen die rechtlichen Vorgaben für den zulässigen Umgang mit Arbeitnehmerdaten anschaulich aufgezeigt. Das Seminar stellt Ihnen praxistaugliche Lösungen vor und bietet Raum für umfassende Diskussionen.

Inhalte: 

   Rechtliche Grundlagen
▪    Überblick über die Struktur der DSGVO und des KDG

    Datenschutz im Einstellungsverfahren
▪    Fragerecht des Arbeitgebers im Vorstellungsgespräch
▪    Backround-Checks via Google, Social Media
▪    Gesundheitstests und Eignungsuntersuchungen
▪    Löschung von Bewerberdaten

    Datenschutz im laufenden Arbeitsverhältnis
▪    Umgang mit Arbeitnehmerdaten bei Begründung und Durchführung des Arbeitsverhältnisses
▪    Personalfragebogen und Personalakte
▪    Umgang mit Gesundheitsdaten

    Internet und E-Mail am Arbeitsplatz
▪    Zugriff auf Mitarbeiter-E-Mails
▪    Auswertung der Internetnutzung von Mitarbeitern
▪    Datenschutzrechtliche Risiken bei der Nutzung Social Media am Arbeitsplatz

    Kontrollen am Arbeitsplatz
▪    Videoüberwachung
▪    Zeiterfassungs- und Zugangskontrollsysteme
▪    Sonstige Formen von Mitarbeiterkontrollen

    Beschäftigtendatenschutz und betriebliche Mitbestimmung
▪    Mitbestimmungsrechte der MAV
▪    Betriebsvereinbarung als datenschutzrechtliche Legitimationsgrundlage nach der DGS-VO und des KDG
▪    Grenzen der Regelungsbefugnis der Betriebsparteien

    Einwilligung des Mitarbeiters nach der DSGVO und des KDG

    Folgen von Datenschutzverstößen im Arbeitsverhältnis





 

Zielgruppe

Geschäftsführer*innen, Verwaltungsleiter*innen, Leitungen und Mitarbeitende im Personalwesen, Datenschutzbeauftragte und -koordinatoren*innen.

Kosten

190,00 EUR.

Veranstaltungsnummer

05.001.19

Download

Der Beschäftigten-Datenschutz