Abteilung

Beratung, Erziehung & Familie

Dazu bieten die Mitglieder der Caritas, die katholischen Träger und die Ortscaritasverbände, vielfältige Angebotsformen in den einzelnen Städten des Ruhrbistums an.

Der Diözesan-Caritasverband bietet seinen Mitgliedern Beratung, Unterstützung und Informationen zur Arbeit vor Ort im Sinne von Qualifizierung und Weiterentwicklung, sowie Begleitung bei der gemeinsamen Suche nach Lösungen bei Problemen und Schwierigkeiten. In diesem Prozess schafft Fachberatung Raum für Eigenständigkeit, Eigenverantwortung und Selbstgestaltungsfähigkeit für die zu beratenden Einrichtungen und Dienste.

Fachbereich

Allgemeine Sozialberatung & Armut

In Deutschland gilt jemand als armutsgefährdet, wenn er oder sie dauerhaft weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung hat. Besonders gefährdet sind in Deutschland Alleinerziehende, Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung und Menschen mit Migrationshintergrund. Über 50 Prozent der Betroffenen sind arbeitslos. mehr

Fachbereich

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Unter dem Begriff wird eine Zusammenfassung unterschiedlicher ambulanter Hilfeformen in der Erziehungshilfe subsumiert. Neben der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) gibt es die Erziehungsbeistandschaft, die soziale Gruppenarbeit und die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung mehr


Fachbereich

Arbeitslosigkeit & Schulden

In den Fachbereichen Arbeitslosigkeit und Schulden bietet der Diözesan-Caritasverband den Trägern von Beratungsstellen Fachberatung und Unterstützung. mehr

Fachbereich

Bahnhofsmission

Die Hauptaufgabe der Bahnhofsmission bestand ursprünglich darin Reisenden mit Mobilitätseinschränkungen zu helfen. Mehr und mehr sind die Bahnhofsmissionen inzwischen zu einer festen Institution geworden. mehr


Fachbereich

Ehrenamtliches Engagement

Im Bereich des Bistums Essen sind seit je her engagierte Menschen in verschiedensten Aufgabenfeldern sozial-caritativ ehrenamtlich aktiv. Ehrenamt leistet einen unbezahlbaren Dienst am Nächsten und einen wichtigen Beitrag zu einer menschenfreundlichen Gesellschaft.  mehr

Fachbereich

Jugendsozialarbeit

Junge Menschen, die sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind, sind in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen. Im Rahmen der Jugendhilfe werden ihnen sozialpädagogische Hilfen angeboten, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, ihre Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern mehr


Fachbereich

Kindertagesbetreuung

Im Bereich der Kindertagesbetreuung wird unterschieden zwischen Kindertagesstätten und der Kindertagespflege: erstere sind öffentliche Einrichtungen, die von verschiedenen Trägern wie beispielsweise dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) oder dem Kita-Zweckverband geführt werden, während letztere von Privatpersonen geleistet werden mehr

Fachbereich

Migration und Integration

Ungefähr sieben Millionen zugewanderte Menschen nichtdeutscher Herkunft leben in der Bundesrepublik Deutschland. Die meisten davon werden auf Dauer bleiben. Ihre Integration, das Einleben in unsere Gesellschaft, bringt vielfältige Fragestellungen und Problemlagen mit sich. mehr


Fachbereich

Schwangerschaftsberatung

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt haben Mütter und Väter einen gesetzlichen Anspruch auf Beratung. mehr

Fachbereich

Stationäre Hilfen zur Erziehung

Der Begriff stationäre Erziehungshilfe meint alle Formen der Heimerziehung, die sich in den letzten Jahrzehnten im Rahmen des Sozialgesetzbuches VIII entwickelt haben mehr


Fachbereich

Straffällige

Der Katholische Verein für Soziale Dienste in Bochum (SKM) ist der einzige Träger im Bistum Essen, der eine Beratungsstelle mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Freien Straffälligenhilfe unterhält. mehr

Fachbereich

Sucht & AIDS

In den Fachbereichen Sucht und AIDS unterstützt der Diözesan-Caritasverband für das Bistum Essen die Suchtberatungs- und Präventionsfachkräfte. mehr


Fachbereich

TelefonSeelsorge

Das Ruhrbistum verfügt über drei Standorte der TelefonSeelsorge: in Bochum, Duisburg und Essen. Diese sind rund um die Uhr besetzt, beraten anonym und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. mehr

Fachbereich

Wohnungslosigkeit

Trotz eines entspannten Wohnungsmarktes fehlt es für Wohnungslose an preisgünstigem und von der Größe her angemessenem Wohnraum. Ein Grund dafür ist die mangelnde Bereitschaft, an Menschen mit „besonderen sozialen Schwierigkeiten“ zu vermieten. mehr