Stabsstelle

Information & Kommunikation

Die Caritas übernimmt Anwaltschaft für Menschen in Not und für Benachteiligte, sie ist Stimme für diese Menschen und zeigt Missstände und Fehlentwicklungen in der Sozialpolitik auf. Die Öffentlichkeitsarbeit ist Teil dieser politischen Arbeit, indem sie Sozialpolitik kritisch kommentierend begleitet. Sie publiziert gute Beispiele von sozialem Engagement, modellhafte Projekte und kreative Ideen aus den Orts-, den Fachverbänden und Einrichtungen. Darüberhinaus berichtet sie über Aktionen und Aktivitäten der haupt- und ehrenamtlichen Caritas. Die Publikation des jährlichen Tätigkeitsberichtes des Verbandes zählt ebenso zu ihren Aufgaben.

Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit sind Presse-Infos, persönliche Kontakte zu den Redaktionen im Ruhrbistum und die Redaktion der caritaseigenen Medien "Caritas in NRW, "Sozialcourage" sowie dieser Webseite. Die Stabsstelle ist vernetzt und greift auf die Expertise des Verbandes im eigenen Haus und bistumsweit zu. Auf NRW-Ebene ist die Öffentlichkeitsarbeit im Redaktionsteam der Zeitschrift "Caritas in NRW" und weiteren koordinierenden Gremien präsent.

Auf Anfragen von Journalisten vermittelt die Stabsstelle Kontakte zu Experten/-innen und Klienten/-innen und beantwortet Fragen zu sozialpolitischen Themen. Die meisten der zehn Orts-Caritasverbände im Ruhrbistum verfügen über Mitarbeiter/-innen, deren Aufgabe zumindest teilweise die Öffentlichkeitsarbeit ist. Die Stabsstelle beim Diözesan Caritasverband organisiert den fachlichen Austausch und koordiniert gemeinsame Aktionen.

Auf der Bundes- und Landesebene beteiligt sich die Stabsstelle Kommunikation an Kampagnen (z. B. dem Caritas-Jahresthema). Gemeinsam mit Partnern in den Ortsverbänden realisiert sie Kampagnen-Aktionen und begleitet diese publizistisch. Bei internationalen Katastrophen ruft die Öffentlichkeitsarbeit, gemeinsam mit Caritas International, zu Spenden auf.

Pressemitteilung

sozial braucht digital

Impressionen vom CariCamp /    Caritas / Christoph Grätz

Weil die Digitalisierung den Arbeitsfluss beschleunigt und ganz neue Formen der Zusammenarbeit ermöglicht, wächst auch der Bedarf, sich schnell und effektiv einen Überblick über Neuerungen zu verschaffen. Das erste „CariCamp“ bot eine unkomplizierte Möglichkeit, über den Tellerrand des eigenen Arbeitsgebietes zu blicken. mehr

Pressemitteilung

Sabine Depew / Nicole Cronauge

Interview der Diözesan-Caritasdirektorin Sabine Depew im Domradio mehr

Pressemitteilung

Arbeitslosenreport NRW

Portrait einer Auszubildenden, sie hält ein Reagenzglas / pixabay

Mehr Lehrstellen als Bewerber – Diese positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt gilt leider nicht überall, stattdessen unbesetzte Ausbildungsplätze und gescheiterte Bewerber. mehr

Pressemitteilung

Auszeichnung

Die Gewinner des Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber Gesundheit und Soziales" auf einem gemeinsamen Bild / Great Place to Work

Am Wochenende wurde der Caritasverband Gladbeck in Berlin ausgezeichnet. Er darf sich nun zu den besten Arbeitgebern der Sozialbranche 2019 zählen. Grundlage für diese Auszeichnung waren die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung im vergangenen Jahr. mehr