Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung setzt sich zusammen aus:

  • den Mitgliedern des Vorstandes des Diözesan-Caritasverbandes,
  • den ersten Vorsitzenden und Caritasdirektor(inn)en der örtlichen und regionalen Caritasverbände, hat ein örtlicher oder regionaler Caritasverband einen hauptberuflichen Vorstand, so tritt an die Stelle des ersten Vorsitzenden die/der Vorsitzende des Caritasrates des jeweiligen Verbandes
  • jeweils einer oder einem von den örtlichen und regionalen Caritasverbänden zu entsendenden Vertreterin oder Vertreter der persönlichen Mitglieder,
  • jeweils einer oder einem von den örtlichen oder regionalen Caritasverbänden zu entsendenden Vertreterin oder Vertreter der Kirchengemeinden/Pfarreien,
  • Jeweils vier Vertreterinnen oder Vertretern der im Bistum Essen tätigen anerkannten zentralen katholischen caritativen Fachverbände,
  • zwei Vertreterinnen oder Vertretern der caritativen Orden im Bistum Essen,
  • jeweils vier von den diözesanen Arbeitsgemeinschaften zu entsendenden Vertreterinnen oder Vertretern der Einrichtungen und Dienste

Die Delegiertenversammlung tagt in der Regel einmal pro Jahr, u.a. wählt sie die Mitglieder des Caritasrates für eine Amtszeit von 6 Jahren. Der Vorsitzende des Vorstands ist auch Vorsitzender der Delegiertenversammlung und Versammlungsleiter.