Anwaltschaft

Medien & Projekte

Anwaltschaft und Hilfe: Die Caritas im Ruhrbistum ist Partner für die Kommunen an Rhein, Ruhr und Lenne bei der Sorge um die Menschen. Unser Caritas-Netzwerk hilft konkret und ist Stimme für Menschen, die keine Lobby haben. Wir sind mit etwa 750 Einrichtungen uns Diensten mit ca. 30.000 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber. Außerdem engagieren sich in unserem Netzwerk rund 5.000 Ehrenamtliche.

Unsere Medien

Die Öffentlichkeitsarbeit ist Teil der politischen Arbeit unseres Verbandes. Wir begleiten und kommentieren Sozialpolitik kritisch und publizieren gute Beispiele von sozialem Engagement, modellhafte Projekte und kreative Ideen aus unseren Orts-, den Fachverbänden und Einrichtungen. Wir berichten von der haupt- und ehrenamtlichen Caritas.

Social-Media, Print-Medien und klassische Pressearbeit

Wir stellen uns der öffentlichen Diskussion über facebook, twitter und unseren Sozialchat. Wir informieren und kommentieren Sozialpolitik über unsere Presse-Infos, die wir, je nach publizistischer Relevanz an verschiedene Presseverteiler versenden. Diese geben einen guten Überblick über das, was unseren Verband bewegt und zeigen warum und wie wir uns für die Menschen im Ruhrbistum einsetzen. Über die Schlagwortsuche können Interessierte Informationen aus Politik und Praxis unseres Verbandes ab Mitte 2006 finden.

Wir "beliefern" drei Print-Magazine mit Inhalten. In den Zeitschriften Caritas in NRW und Sozialcourage finden Sie auch Seiten, in denen wir aus dem Ruhrbistum berichten. Die Zeitschrift neue Caritas ist das Magazin für Politik, Praxis und Forschung des Deutschen Caritasverbandes.

Unsere Tätigkeitsberichte, die Jahresberichte des Vorstandes des Caritasverbandes im Bistum Essen,  bieten einen Querschnitt aller relevanten sozialpolitischen Themen und Aktivitäten unseres Verbandes. Abteilungen, Fachreferate und Stabsstellen geben Einblicke in ihre Arbeit. Sie finden hier unsere Tätigkeitsberichte ab dem Jahr 2012.

Die Videos auf unserem Youtube-Kanal vermitteln Ihnen auch visuell einen Eindruck unserer Arbeit.

Unsere Projekte

Soziale Arbeit ist ohne Projekte und kurzfristigere Aktivitäten heute nicht mehr vorstellbar. Ein Verband wie die Caritas im Ruhrbistum muss die Möglichkeit haben - oder seinen Mitgliedern Möglichkeiten eröffnen - neue Antworten auf soziale Fragen zu geben.

Bei aller Kritik an kurzfristigen Aktivitäten, die nur in beschränktem Maße Kontinuität für Mitarbeitende und Klient/innen bedeutet, haben diese den Vorteil, dass neue Ansätze ausprobiert und bewertet werden können, bevor sie verstetigt werden, oder nicht.

Die Übersicht zeigt laufende und abgeschlossene Projekte