Lebenslanges Lernen

Arbeiten und lernen bei der Caritas

Sie suchen einen Job bei der Caritas?

Dann besuchen Sie unsere Jobbörse. Hier finden Sie die Stellenangebote im Bistum Essen sowie einen Überblick über die Stellenangebote der Caritas deutschlandweit.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung bei der Caritas?

Im Netzwerk der Caritas im Bistum Essen gibt es vier Fachseminare für Altenpflege und sechs Krankenpflegeschulen, die in den Pflegeberufen ausbilden. Weitere Infos

Außerdem bildet das katholische Berufskolleg Johannes-Kessels-Akademie an den zwei Standorten in Essen-Werden und Gladbeck in verschiedenen Berufsfeldern Sozial- und Gesundheitswesen aus. Hier finden Menschen aller Schulabschlüsse die Möglichkeit eine Qualifikation zu erwerben.
Ausbildungsgänge sind:

  • Sozialassistentin/ zum Sozialassistenten
  • Erzieherin/ zum Erzieher
  • Erzieherin/ zum Erzieher mit Allgemeiner Hochschulreife (AHR - Abitur)
  • Ausbildung der Fachhochschulreife ((FHR) Fachoberschule Klasse 11 und 12)

Das KompetenZentrum Fort- und Weiterbildung im Caritasverband für das Bistum Essen bietet Ihnen eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungen:

  • Personale Kompetenzen
  • Management Kompetenzen
  • Recht
  • Digitalisierung
  • Altenhilfe
  • Gesundheitshilfe
  • Behindertenhilfe
  • Pädagogik
  • soziale Arbeit und
    Beratung.

Hier geht’s zum Überblick über das Fort- und Weiterbildungsgeschehen, das zum großen Teil im Haus der Caritas in der Essener City Am Porscheplatz 1 stattfindet.

Sie wollen sich freiwillig engagieren?

Die Freiwilligendienste im Bistum Essen bieten jungen Menschen im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) die Möglichkeit sich sozial zu engagieren. Auch Plätze für den Bundesfreiwilligendienst hält die Dienststelle vor. Hier können sich auch Menschen für eine freiwillige Tätigkeit bewerben, die älter 27 Jahre sind. Alle Freiwilligen werden pädagogisch bei ihren Einsätzen begleitet.

Audit "berufundfamilie"

Der Caritasverband für das Bistum Essen ist Träger des Audits "berufundfamilie".