Begegnung von Wohlfahrt und Politik beim parlamentarischen Abend in Berlin

Begegnung von Wohlfahrt und Politik beim parlamentarischen Abend in Berlin

Wohlfahrt und Politik müssen zusammenarbeiten, um Themen wie Inklusion, Chancengleichheit, Armutsbekämpfung und digitale Teilhabe wirksam anzugehen. Diese Botschaft zog sich wie ein roter Faden durch den parlamentarischen Abend in Berlin. 

Die Caritas im Bistum Essen war unter anderen mit dem Kompetenzzentrum digital, Fort- und Weiterbildungsangeboten und Virtual-Reality-Technik vertreten. Die Arbeit des Verbands, die vorgestellten Projekte - wie beispielsweise die E-Learning-Plattform der Caritas im Bistum Essen oder die Online-Beratung der Caritas - stießen auf reges Interesse.

Sowohl in den Vorträgen als auch in den Gesprächen zwischen Caritas-Mitarbeitenden und Bundestagsabgeordneten zeigte sich: Die Caritas ist mit ihrem Jahresmotto #sozialbrauchtdigital am Puls der Zeit und nimmt die gesellschaftlichen Veränderungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung für ihre Arbeit und ihr Klientel ernst. 

Wohlfahrt als Partner bei (digitalen) Herausforderungen

Umgekehrt gilt allerdings auch: Digital braucht sozial, denn die Wohlfahrt kann ein wichtiger und kompetenter Partner der Politik sein. Das gilt unter anderem für Herausforderungen wie digitale Zugänge zur Bildung, die sozialen Auswirkungen und Exklusionsrisiken bargeldloser Bezahlmöglichkeiten, digitaler Inklusion und Barrierefreiheit.

Und zwar nicht nur in der Umsetzung und konkreten Bewältigung der Herausforderungen, sondern auch als Fürsprecher ihre Klientinnen und Klienten. Egal ob bei der Regulierung von Big-Data-Anwendungen oder der Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes, diese Themen betreffen das Klientel der Wohlfahrt und haben ohne Wohlfahrtsverbände und -organisationen kaum eine Stimme im politischen Prozess.

Wohlfahrt und Politik können wirksam zusammenarbeiten, um die gesellschaftlichen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. In zahlreichen Gesprächen konnten im Lauf des parlamentarischen Abends Meinungen und Standpunkte ausgetauscht und Arbeitsbeziehungen vertieft werden. Ein rundum gelungener und produktiver Abend.